17. März 2018 (Samstag): Abgeschirmt (Jugendtheater)

Theater

Ein Jugendtheaterstück übers Ausgrenzen, Dazugehören und sich selbst sein. Wir sind. Wir sind vieles. Wir tun vieles. Viele mögen uns. Einige mögen uns nicht. Sind wir wir selbst? Schaffen wir dies wirklich? Immer und überall? Was bewegt uns? Was bewegt uns dazu, jemanden auszugrenzen? Was bewegt andere dazu? Was ist Ausgrenzung überhaupt und wie weit kann sie gehen? Machen wir da mit? Wollen wir mitmachen oder müssen wir? Und was passiert eigentlich sonst noch so in unserem Leben? Zehn Jugendliche und ihre Spielleiterin haben sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt und daraus ein Theaterstück kreiert.

Von und mit: Anjel Kobel, Daniela Flück, Ilario Mantarelli, Laura Schwab, Lili Escher, Luca Wilke, Mathieu Hubmann, Matteo Mantarelli, Mina Wilke, Sophie Bühlmann,

Regie: Andrea Umiker

Technik: Niels Baumgartner

 

Freitag, 16. März 20 Uhr Türöffnung 19.30h

Samstag, 17.März, 20h Türöffnung 19.30h

Sonntag, 18. März, 17h Türöffnung 16.30h

 

Eintritt frei, Kollekte

Reservation empfohlen